14. Januar 2019

Welchen Nutzen hat SEO, SEA und SEM?

Jetzt lesen!

Was nützt SEM, SEO und SEA? Suchmaschinen sind nicht erst seit diesem Jahr ein zentraler Aspekt im Online Marketing. Denn Suchmaschinen, wie Google, Bing oder Yahoo, gibt es bereits seit vielen Jahren, in denen diese den Nutzern viele verschiedene Ergebnisse zu Suchanfragen liefern. Seit Einführung der Suchmaschinen steigt deren Wichtigkeit und Relevanz immer weiter an und es gibt keinerlei Indizien, die dafürsprechen, dass sich dies auf kurze oder lange Sicht ändern sollte. Denn die Integration in die unterschiedlichsten Geräte und Programme sowie Geschäftsmodelle wird immer größer. Dementsprechend haben sich unterschiedliche Begriffe und Marketingmöglichkeiten rund um die Suchmaschinen entwickelt. Die drei wichtigsten dieser Begriffe, wie SEM, SEO und SEA, wollen wir Ihnen nun einmal genauer vorstellen.
SEO, SEA, SEM
Lesezeit ca. 3 Minuten

Was ist SEM?

SEM steht für “Search Engine Marketing“, also für Suchmaschinen Marketing. Dabei dreht sich alles um den Traffic und die Besucherzahlen für Webseiten, Blogs und Onlineshops. Damit zählt es zu den wichtigsten Aspekten des Online Marketings, da Besucher, Interessenten und Kunden essentiell sind, um Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen oder Leads sowie Werbeeinnahmen zu generieren.

Welches sind die zwei Arten des SEM?

Beim SEM unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten; einmal dem SEO und dem SEA. Zu beiden Begriffen folgen in diesem Artikel noch ausführlichere und genauere Informationen. In jedem Fall liegt der Fokus beim SEM sowie bei beiden Arten auf der Suchmaschine Google, da diese einen unglaublich großen Marktanteil von über neunzig Prozent hat.

Warum geht es beim Suchmaschinen Marketing?

Da im Zeitalter des Internets nahezu alle Fragen, Probleme, Wünsche oder Träume bei Google gesucht werden, geht es beim SEM darum Antworten zu bieten. Genauer gesagt ist es das Ziel eines guten SEMs, auf bestimmte Suchanfragen der Nutzer bei Suchmaschinen sehr weit, bestenfalls ganz, oben angezeigt zu werden. Mithilfe von SEO und SEA wird also versucht, einen Onlineshop, einen Blog oder eine Webseite zu ausgewählten Suchanfragen möglichst weit oben zu platzieren. Damit wird die Chance erhöht, dass ein Nutzer auch die Seite besucht und dort, mit einem Kauf, einer Anfrage oder etwas Ähnlichem, tätig wird.

Was ist SEO?

SEM steht für “Search Engine Optimization“, also für Suchmaschinen Optimierung. Dabei geht es in erster Linie darum, Webseiten sowie deren Inhalte auf die Anforderungen der Suchmaschinen auszurichten. Dies macht man, um mit einer Webseite im Ranking so weit oben, wie nur möglich zu erscheinen. Wichtig ist dabei vor allem die Übereinstimmung der Webseite sowie deren Inhalte mit der Suchanfrage eines Nutzers. Doch auch andere Faktoren spielen für das Ranking bei Suchmaschinen eine Rolle. Dazu zählen beispielsweise die Verweildauer, die Interaktion oder auch der Nutzen der Seite. All dies sind Faktoren, die direkt oder indirekt durch die Optimierung der Webseite, des Blogs oder des Onlineshops beeinflusst werde können.

Welche unterschiedlichen Bereiche gibt es beim SEO?

Die Suchmaschinenoptimierung ist nicht nur ein Teilgebiet des Suchmaschinen Marketings, sondern ist selbst nochmals in verschiedene Bereiche untergliedert. Dazu zählen; das technische SEO, die Off-Page-Optimierung, Mobile SEO und die On-Page-Optimierung. Zu letzterer gibt es weitere Unterteilungen; wie das Keywording, das Content Marketing und die Informationsarchitektur. Zum Messen des SEO Erfolgs können zudem bestimmte SEO KPIs, also relevante Kennzahlen, herangezogen werden. Alle Bereiche des SEO einzeln zu erklären, würde den Rahmen dieses kurzen Artikels allerdings sprengen.

Warum geht es bei der Suchmaschinen Optimierung?

Oberstes Ziel beim SEO ist die Generierung von gutem Traffic, da die Besucher der Webseite, des Blogs oder des Onlineshops auch an den Inhalten interessiert sein sollen. Dadurch wird auch die Conversion-Rate, also die Verkaufsrate, erheblich erhöht. Um diesen passenden Traffic zu erhalten, kann man sich im Zuge des SEOs ganz unterschiedlicher Mittel bedienen. Vor allem das On-Page-SEO ist ein unglaublich wichtiger Bereich, der immer beachtet werden sollte. Doch auch das OFF-Page-SEO spielt eine wichtige Rolle. Die Möglichkeiten, der Optimierung einer Webseite sind nahezu unendlich, weshalb eine gute Strategie und genaue Vorstellungen angebracht sind, um mit SEO erfolgreich zu sein.

Was ist SEA?

SEM steht für “Search Engine Advertising“, also für Suchmaschinen Werbung. Dabei steht die Steigerung des Traffics und der Besucherzahlen im Mittelpunkt der Strategie. Im Gegensatz zum SEO, bei dem vor allem Inhalte optimiert werden, wird sich beim SEA die Werbung zunutze gemacht. Denn Suchmaschinen, wie Google, bieten gegen eine gewisse Gebühr Maßnahmen zur Steigerung der Präsenz von Webseiten, Blogs und Onlineshops an. Damit lassen sich gezielt Menschen innerhalb der festgelegten Zielgruppe mit den eigenen Inhalten oder Webseiten konfrontieren.

Warum geht es bei der Suchmaschinen Werbung?

Die Suchmaschinen nutzen für das SEA die Suchbegriffe der Nutzer und zeigen diesen bei bestimmten Wörtern, Fragen oder Problemen ganz gezielte Webseiten an, die zu der jeweiligen Anfrage passen. Dies ist zwar auch ohne bezahlte Werbemaßnahmen der Fall, jedoch rankt die jeweilige Webseite ohne Werbung dann in der Regel (abhängig vom SEO) etwas oder sogar deutlich schlechter. Ähnlich, wie beim SEO, spielen auch beim SEA Keywords eine wichtige Rolle. Dies sind Wörter, nach denen Nutzer oder Interessenten suchen oder Wörter, die in einer Suchanfrage enthalten sein müssen und für die eine Webseite die passenden Lösungen anbietet.

Anzeigen ranken zuerst

Durch das SEA verbessert sich also aufgrund von bezahlten Werbemaßnahmen das Ranking innerhalb einer Suchmaschine. Man erkauft sich sozusagen eine Platzierung vor den organischen Suchergebnissen. Dadurch, sowie durch die genaue Auswahl an Keywords und eine gezielte Eingrenzung der Zielgruppe, können tatsächlich interessierte Nutzer und somit potenzielle Kunden auf die Webseite, den Blog oder den Onlineshop geleitet werden. Dies wiederum erhöht die Conversion-Rate und steigert somit die Gewinne. Damit kann der Einsatz von Geld für die Suchmaschinen Werbung eine sehr lukrative und lohnenswerte sowie sinnvolle Investition sein.

Über den Autor

Über den Autor

Andreas Schmitz ist Inhaber und Gründer des Rosa Elefanten. Als Handelsunternehmer zahlte er in der Zusammenarbeit mit Werbeagenturen viel Lehrgeld. Daher hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmern gezielt zu helfen. Er verzichtet auf schöne, bunte Bilder und setzt auf unternehmerisch sinnvolle Maßnahmen, die Ziele erreichen.

Über uns

Der Inhaber und Gründer des Rosa Elefanten ist langjähriger Unternehmer und hat drei mittelständische Handelsunternehmen aufgebaut. Und genau deswegen verstehen wir auch so gut, was Sie sich von einer Werbeagentur versprechen.

Andere haben auch das gelesen:

Schauen Sie sich das Video an

Fragen?

Sie haben Fragen oder wünschen eine Terminvereinbarung? Großartig! Great. Wir helfen Ihnen gerne. Bitte beachten Sie auch unsere Hnweise zum Datenschutz

Wie dürfen wir auch Ihnen helfen?

Täglich helfen wir inhabergeführten kleinen und mittelständigen Unternehmen, Handwerksunternehmen, Arztpraxen, Notariaten und Einzelhändlern, die nach Marketing mit Resultaten suchen. Wann dürfen wir auch Ihnen helfen?

Rufen Sie uns an

+49 2841 60 230 10
info@rosa-elefant.de

Office

Planetenstr. 7
47443 Moers

Sie haben Fragen oder wünschen eine Terminvereinbarung? Großartig! Great. Wir helfen Ihnen gerne. Bitte beachten Sie auch unsere Hnweise zum Datenschutz