Alles was du über Facebook Werbung wissen musst

Teile gerne diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

Nun ist es an der Zeit, endlich mal die dringendsten Fragen zum Thema Facebook Werbung in einem Artikel zu beantworten.

Du erfährst unter anderem, warum Werbung auf Facebook überhaupt Sinn macht, wie viel sie kostet und was eigentlich alles erlaubt ist. Entweder du liest den Artikel gründlich von Anfang bis Ende durch oder du springst direkt zu dem Punkt, der für dich gerade wichtig ist.

Um nicht länger um den heißen Brei zu reden, fangen wir gleich mit der brennendsten Frage an.

Warum überhaupt auf Facebook Werbung schalten?

Die Frage aller Fragen. Warum solltest du auf Facebook Werbung machen?

Die ehrliche Antwort ist: Vielleicht solltest du das gar nicht. Vielleicht hält sich deine Zielgruppe gar nicht auf Facebook auf (was schon sehr unwahrscheinlich wäre) oder vielleicht hast du schon so eine gewaltige organische Reichweite, dass du auf bezahlte Werbung verzichten kannst.

Wer so viele Follower hat wie Facebook braucht keine Werbung mehr schalten

Sollten diese Dinge nicht zutreffen, dann ist es definitiv ratsam, auf Facebook Werbung zu schalten.

Auf Facebook Werbung zu schalten ist deshalb sinnvoll, weil du mit bezahlten Anzeigen eine enorme Reichweite und Bekanntheit aufbauen kannst. Ohne bezahlte Werbung dauert es auf Facebook um ein Vielfaches länger, ähnliche Ergebnisse zu erzielen.

Die Vorteile von Facebook Werbung

  • Sofort mehr Reichweite
  • Zielgruppe gezielt ansprechen
  • Nur in lokalen Standorten werben
  • Billiger als viele andere Werbeformen
  • Automatisch mit Instagram Werbung kombinierbar

Wie effektiv ist Facebook Werbung?

Diese Frage können wir am besten mit einem realen Beispiel beantworten.

Einer unserer Kunden, kam mit der Bitte zu uns, dass wir ihn dabei unterstützen sollten, über Facebook neue Mitarbeiter zu gewinnen. Wir waren natürlich Feuer und Flamme, denn kaum etwas erzielt bessere Ergebnisse, als Recruiting Videos über Social Media.

Ein Video aufgenommen, geschnitten, auf Facebook hochgeladen, für mehr Reichweite beworben und schwupp – schon quoll am nächsten Tag der Posteingang von Bewerbungen über.

Mitarbeitergewinnung ist im Grunde auch nichts anderes, als Facebook Werbung für die eigene Firma zu nutzen.

Was kostet Facebook Werbung?

Die Kosten für Werbung auf Facebook setzen sich immer aus 2 Komponenten zusammen:

  1. Dem Werbebudget für Facebook
  2. Den Kosten für die Erstellung (z.B. für Agentur, Mitarbeiter)

Ein vereinfachtes Beispiel dazu:

Du legst ein Werbebudget in Höhe von 400 Euro für Facebook fest. 

Da dir selbst die Zeit und das Wissen fehlt, beauftragst du eine Agentur mit der Erstellung und Verwaltung einer Kampagne. 

Die Agentur arbeitet 3 Stunden daran und verrechnet dir einen Stundensatz in Höhe von 60 Euro.

Damit ergibt sich ein Gesamtbetrag in Höhe von 580 Euro für deine Werbung auf Facebook.

Wie viel Budget du mindestens haben solltest

Natürlich richtet sich die Effektivität danach, wie viel Werbebudget du zur Verfügung hast, wie gut die Agentur arbeitet und über welchen Zeitraum du eine Kampagne laufen lässt. 

Eine pauschale Antwort, wie viel Werbebudget du Facebook pro Monat zur Verfügung stellen solltest, können wir dir leider nicht geben.

Nicht, weil wir nicht wollen, sondern weil dies absolut situationsbezogen ist. 

In manchen Märkten reichen 200 Euro pro Monat vollkommen aus, während du in anderen Branchen selbst mit 2.000 Euro nicht mal an der Oberfläche kratzt.

Wordstream – ein amerikanisches Marketing Unternehmen – hat allerdings mal die Kosten pro Klick auf Anzeigen für verschiedene Branchen erforscht.

Wordstream Studie zu Klickkosten bei Facebook

Die Daten beziehen sich hauptsächlich auf den amerikanischen Markt. Dennoch ist eine grobe Schätzung besser, als vollkommen im Dunkeln gelassen zu werden.

Was ist bei Facebook Werbung erlaubt?

Facebook selbst gibt mit seinen Werberichtlinien schon einen guten Einblick, was alles in deinen Anzeigen enthalten sein muss bzw. was nicht erlaubt ist.

Im Unterpunkt “Verbote” der Werberichtlinien siehst du auf einen Blick, was deine Anzeigen nicht enthalten dürfen.

Facebook Verbotene Inhalte

Dinge, wie Drogen, Alkohol oder Tabak sind von Facebook unerwünscht. Jeder Versuch, gegen die Werberichtlinien zu verstoßen, wird ganz einfach mit der Ablehnung deiner Werbeanzeigen enden.

Ein kleiner Tipp am Rande: Versuche nicht, klüger als Facebook zu sein oder das Netzwerk auszutricksen.

Diese Schüsse gehen in den allermeisten Fällen nur nach Hinten los. Am Ende wirst du dann als Nutzer gesperrt und kannst überhaupt nicht mehr von der Werbung auf Facebook profitieren.

Es ist Facebooks Spielwiese, also müssen wir uns auch an die Regeln halten.

Kann man bei Facebook auch Werbung ohne eine eigene Seite schalten?

Nein, kann man nicht.

Du brauchst eine eigene Facebook-Seite für dein Unternehmen, um Werbung schalten zu können.

Alles andere würde auch nur wenig Sinn machen. Bedenken wir, dass Facebook – so wie praktisch jedes andere Unternehmen – seinen Nutzern eine möglichst gute Erfahrung bieten möchte.

Wenn wir als Nutzer nun Werbung von Firmen angezeigt bekommen, welche gar keine Präsenz auf Facebook haben, wirkt das mehr als unseriös.

Solltest du dich dagegen sträuben, eine Präsenz in den sozialen Medien und damit in der Öffentlichkeit zu haben, lass es lieber sein. Es gibt genügend andere Wege, cooles Marketing und Werbung zu betreiben.

Wie rechnet Facebook Werbung ab?

Alles klar, du hast dich dazu entschlossen, bei Facebook Werbung zu schalten. Jetzt muss nur noch geklärt werden, wie der Internet-Riese sein Geld von dir bekommt.

Facebook akzeptiert mehrere Zahlungsmethoden:

Facebook Zahlungsmethoden

Je nach Auswahl der Zahlungsmethode, wird anschließend anders abgerechnet.

Wenn du dich für Zahlung via PayPal, Kredit- oder Debitkarte entschieden hast, belastet Facebook automatisch dein Werbekonto, sobald du einen bestimmten Betrag erreicht hast.

Bei manueller Zahlung musst du zuerst einen gewünschten Betrag auf dein Werbekonto überweisen, mit dem du dann wirtschaften kannst. Ähnlich einem Guthaben.

Zusammenfassung: Facebook Werbung

Damit wären die am häufigsten gestellten Fragen zur Thematik Facebook Werbung schon beantwortet.

Du weißt jetzt, warum du enorm vom sozialen Netzwerk profitiere kannst und wie du grob deine Kosten kalkulieren kannst. In den Werberichtlinien findest du alle Informationen, um grobe Schnitzer bei deinen Werbeanzeigen zu vermeiden. 

Nichts schlägt aber die gute alte praktische Erfahrung. Darum raten wir dir, eher früher als später auf Facebook Werbung zu schalten. Nur so kannst du dich selbst von den vielen Vorteilen überzeugen.

Denn nebenbei bemerkt, werden die Klickpreise mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht immer so billig bleiben.